In Between Jazz
 PRISMA ist eine schillernde Bandbreite verschiedener Frequenzen. 

Hier treffen starke Melodien, wie in den alten Jazz-Songs der 20er Jahre, auf knackige Improvisationen,
sauberes Ensemblespiel. Elektro-akustische Elemente und Klangsynthesen runden den
elaborierten Sound der Band ab, die sich ganz den Kompositionen und Arrangements von
Clemens Gottwald gewidmet hat. Durch Synergie-Effekte bringt PRISMA ans Licht, was zuvor
ungehört war.