Musiker

Komponist

Lehrer

Musician

Composer

Teacher


Clemens Gottwald (*1995) begann im Alter von 8 Jahren, im Musikverein seines Heimatdorfes Zimmerbach (bei Schwäbisch Gmünd),  Posaune zu spielen. Schon früh fing er an sich für die verschiedensten Arten des Posaunenspiels und verschiedene Musikrichtungen zu begeistern und spielte sowohl im Blasorchester, aber auch in Bigbands, Jazzcombos und klassischen Bläserensembles.

Bereits seit 2013 arbeitet Clemens Gottwald als  freier Musiklehrer für alle Blechblasinstrumente, als Musikschullehrer, sowie als Ensembleleiter.

Von 2012 bis 2014 erhielt Clemens Gottwald Posaunenunterricht beim Korber Jazzposaunisten Eberhard Budziat und begann 2013 ein einjähriges Intensivstudium für klassische Posaune, sowie Chor- und Ensembleleitung & Kulturwissenschaften an der Berufsfachschule für Musik des Bezirks Mittelfranken in Dinkelsbühl. Besonders der Unterricht bei Alfons Fischer hat Clemens Gottwald nachhaltig geprägt.

Von 2014-2019 studierte er Jazz-Posaune an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Henning Berg und Max von Einem, wo er außerdem durch das Deutschland-Stipendium gefördert wurde. Zusätzlich erhielt Clemens Gottwald Bassposaunenunterricht bei Jan Schreiner und erweiterte seinen Abschluss mit dem Profil „Instrumentalpädagogik“.

Darüber hinaus wirkte er mehrere Jahre in den Landesjugendjazzorchestern der Länder NRW und Bayern mit.  

Benefizkonzerte für wohltätige Zwecke veranstaltete und umrahmt er bis heute gerne mit verschiedenen Ensembles, zuletzt auch von 2018-2019 für Yeduhin Menuhin Live Music Now Köln e.V. als geförderter Student.

Aktuell steht Clemens Gottwald als Bandleader mit seiner Band PRISMA auf der Bühne und komponiert eigene Werke.

Als Posaunist und Sänger wirkt er in der außergewöhnlichen „Akustik-Zweiklang-BandJulie and Me.

Als festes Mitglied spielt in der New Orleans BandNina’s Rusty Horns“, sowie dem Grand Central Orchestra in Köln.

Seit Oktober 2019 studiert er Musikvermittlung an der Universität zu Köln.“